Bildungsangebote

Rundgangangebote für Schulklassen und andere Gruppen

Wir bieten den Rundgang auch für Schulklassen und andere Gruppen an. Hierfür nehmen wir eine Gebühr von 30 Euro pro Führung. Der Rundgang dauert knapp zwei Stunden und führt von der Synagoge (Im Kreise) zum Mahnmal in den Triftanlagen. Die inhaltlichen Schwerpunkte:

  • Verfolgung der Celler Juden (Boykott, Pogromnacht, Deportationen), dargestellt am Schicksal einzelner Familien;
  • Aufstieg der NSDAP in Celle
  • Justiz im Nationalsozialismus (Oberlandesgericht, Erbgesundheitsobergericht, Landeserbhofgericht);
  • Widerstand aus der Arbeiterbewegung und Verfolgung;
  • das Massaker vom 8. April 1945 („Hasenjagd“).

Zu einem Nebenstrang des Rundgangs gehört auch die Entwicklung der lokalen Erinnerungspolitik:
Restaurierung der Synagoge, Stolpersteine, Straßenbenennungen, Mahnmal in den Triftanlagen. Zur Absprache von Terminen und Themenschwerpunktenstehen wir unter 05141-330503 oder info@celle-im-nationalsozialismus.de zur Verfügung.

Vorträge

Für Schulklassen und andere Gruppen bieten wir auch Vorträge (mit Power-Point-Präsentation) zu folgenden Themen an:

  • Celle im Nationalsozialismus – einzelne Aspekte der Lokalgeschichte 1933-1945;
  • Zur Verfolgung der Celler Juden im Nationalsozialismus;
  • Widerstand gegen den Nationalsozialismus in Celle;
  • das Kriegsendverbrechen vom 8. April 1945 – „Hasenjagd“ in Celle;
  • Zur zweiten Geschichte des Nationalsozialismus
  • Erinnerungspolitik und Gedächtniskultur.

Für Vortrag und Diskussion müssen zwei Unterrichtsstunden vorgesehen werden; das Honorar beträgt 30 Euro.

oben